Schneckenbekämpfung mit Laufenten

Die Liste der Geheimrezepte gegen Schnecken ist groß und manche Maßnahme zur Schneckenbekämpfung ist einmal erfolgreich, während sie unter anderen Bedingungen kläglich versagen kann.

Vorbeugende Maßnahmen gegen die Schneckenplage

  • Nie abends gießen
  • Keine regelmäßige Berieselung von Gemüsebeeten und Rasen
  • Der Anbau von weniger attraktiven Freßpflanzen für Schnecken (“Lollo rosso”)
  • Keine groben Saatbeete (feine Krümelstruktur), gute Bodenlockerung
  • Beim Mulchen beachten: nur im Sommer, dünne schichten und Materialien aus getrocknetem Laub und Stroh)
  • Sorgfältige Unkrautbekämpfung
  • Schneckenzäune einsetzen (Grundregel: 10 cm unter dem Boden, 10 cm über dem Boden anbringen) und diese stets sauber und unkrautfrei halten
  • Eine tiefe Bodenbearbeitung, falls unbedingt erforderlich, sollte so spät wie möglich im Herbst (nach der Eiablage) durchgeführt werden
  • Beete nach dem ersten Frost lockern (zur Zerstörung der Schneckenbrut)

Unsere Empfehlung:
Enten und Hühner bitte nicht als Schneckenvernichtungsmaschinen “missbrauchen”. Sie benötigen wie alle Nutz- und Haustiere sachkundige Pflege, artgerechte Haltung und Zuwendung.